THE WORLD'S BIGGEST MILITARIA AUCTION HOUSE!
The World's Biggest Militaria Auction House!


27.02.2024 - 00:39 MEZ
 
   Home | Sell | My Site | Forum | Service | Offline Tool | Help | Links
CATEGORIES
Militaria till 1914
Militaria - 1914-1918
Militaria - 1919-1933
Militaria - 1933-1945
Collectibles & Art & Antiques
Other collection areas
NATO-Shop & Hunting & Outdoor
Militaria – Miscellaneous
Starting price 1 Euro!
Shops
All categories
All new auctions
84038 auctions online

NEWS
NEWS
- Newsletter - Dezember 2023
- Newsletter - November 2023
- Newsletter - September 2023
- Newsletter - Juli 2023
- Newsletter - Mai 2023

EVENTS

Sammlertreffen Dorfmark am Sonnabend 9.März 2024
03/09/24 - 03/09/24

MECKLENBURGISCHE MILITARIA BÖRSE
03/23/24 - 03/23/24
All Events

Add event

Newsletter - November 2023

Militaria321.com - Newsletter - November 2023

Das größte Militaria-Auktionshaus!
World´s leading Militaria Auction Site!
Ausgabe vom November/2023
 
Liebe Freunde von Militaria321.com!

Bitte lesen Sie den Newsletter aufmerksam durch, er enthält wichtige Informationen für Sie!

English users please scroll down!!




Inhalt

1.) Unsere Herbstaktion!
2.) Keine Rücknahme?
3.) Militaria321 Wissen: "Das Panzerkampfabzeichen"
4.) For our english customers!



1.) Die MILITARIA321 - Herbstaktion – Gültig ab sofort!

Auch heuer wollen wir die Sammler vor Weihnachten unterstützen, deshalb gibt es ab sofort bis einschließlich 6.12.2023 wieder eine Aktion!

Alle Auktionen auf der Startseite unter "Top Star-Angebote" statt 9.90 Euro nur -> 7.90 Euro!

Eine gute Möglichkeit um zb. Zweitstücke oder Fundstücke aus Nachlässen bestmöglich einem großen Sammlerkreis anzubieten! Die Aktion gilt für alle Auktionen, die entweder Online oder mit dem MLLister im Aktionszeitraum eingestellt wurden.

Beachten Sie bitte:
Bei einer etwaigen Verlängerung der Auktion, nach erfolglosem Ablauf, fallen wiederum die normalen Gebühren an!

Wie immer danke für Eure Unterstützung und Support, wir wissen das auch nach über 20 Jahren noch immer zu schätzen!

Schöne Vorweihnachtszeit...
Euer Militaria321.com Team!


2.) Rücknahmen - was erlaubt ist

Leider liefern viele Verkäufer immer wieder Stücke in die Rubriken für Originale ein, die den Zusatz PRIVATAUKTION und/oder KEINE RÜCKNAHME enthalten.

Laut §13 unserer AGB besteht jedoch ein uneingeschränktes Rückgaberecht auf Echtheit bei allen Artikeln, die in den ORIGINAL Rubriken eingeordnet sind. Ohne Ausnahme!

Unabhängig von der tatsächlichen Echtheit werden solche Stücke verstärkt in die Rubriken für Kopien verschoben. Wir stöbern täglich die neuen Auktionen durch und sind auch für Ihre Hinweise dankbar.

Weiterhin machen wir nochmals darauf Aufmerksam, dass E-Mail-Adressen und Telefonnummern in den Auktionen selbst untersagt sind. (Ausnahmen sind Firmen und Händler, die nach EU-Recht dazu verpflichtet sind).

Auktionen, die private Daten enthalten werden von uns angemahnt bzw. nach mehrmaliger Mahnung ohne weiteren Kommentar gelöscht!


3.) Militaria321 Wissen: Das Panzerkampfabzeichen

Das Panzerkampfabzeichen im Zweiten Weltkrieg: Eine markante Auszeichnung der Panzertruppen

Das Panzerkampfabzeichen war eine bedeutende Auszeichnung für Soldaten der Panzer- und Unterstützungstruppen während des Zweiten Weltkriegs. Gestiftet von Generaloberst Walther von Brauchitsch im Dezember 1939, war es ursprünglich als Panzerkampfwagenabzeichen bekannt, wurde jedoch später in Panzerkampfabzeichen umbenannt. Diese Auszeichnung wurde in zwei Stufen verliehen: Silber und Bronze. Die Anforderungen für die Verleihung waren für jede Stufe spezifisch und wurden im Laufe des Krieges erweitert.

Die Verleihungsbestimmungen des Panzerkampfabzeichens

Die Verleihung des Panzerkampfabzeichens war an bestimmte Bedingungen geknüpft. Ursprünglich konnten Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften der Panzereinheiten das Abzeichen erhalten, wenn sie sich an drei verschiedenen Tagen in mindestens drei Kampfeinsätzen bewährt hatten. Die Panzerkampfwagenbesatzung musste aktiv am Kampfgeschehen teilgenommen haben. Die Verleihung erfolgte durch die Kommandeure der Panzerdivisionen.

Im Laufe des Krieges wurden die Verleihungsbestimmungen erweitert. Kradmelder der Panzereinheiten konnten das Panzerkampfabzeichen in Silber erhalten, wenn sie sich in der vordersten Linie der kämpfenden Panzer an drei verschiedenen Kampftagen bewährt hatten. Auch Angehörige von Instandsetzungstrupps der Panzereinheiten kamen für das Panzerkampfabzeichen in Silber in Frage, wenn sie sich bei der Wiederinstandsetzung im Kampf befindlicher Panzer an drei verschiedenen Kampftagen bewährt hatten.

Die verschiedenen Stufen des Panzerkampfabzeichens

Das Panzerkampfabzeichen wurde im Laufe des Krieges in mehreren Stufen verliehen. Ursprünglich gab es nur das einfache Panzerkampfabzeichen in Silber und Bronze. Später wurden jedoch weitere Stufen eingeführt, die durch Einsatzzahlen im Eichenlaubkranz unterhalb des Panzers gekennzeichnet waren.

Die neuen Stufen waren:
  • Panzerkampfabzeichen ohne Einsatzzahl
  • Panzerkampfabzeichen mit Einsatzzahl 25
  • Panzerkampfabzeichen mit Einsatzzahl 50
  • Panzerkampfabzeichen mit Einsatzzahl 75
  • Panzerkampfabzeichen mit Einsatzzahl 100
Die Anzahl der Einsätze war ausschlaggebend für die Verleihung der höheren Stufen. Je höher die Einsatzzahl, desto seltener und wertvoller ist das entsprechende Abzeichen. Angehörige der Sturmgeschützeinheiten, der Sturmpanzereinheiten und Panzerjägereinheiten der Panzerjägerabteilungen wurden nur noch mit dem allgemeinen Sturmabzeichen ausgezeichnet.

Die Verleihungszahlen und Hersteller des Panzerkampfabzeichens

Das Panzerkampfabzeichen wurde während des Krieges in verschiedenen Verleihungszahlen vergeben. Etwa 22.000 Verleihungen erfolgten in der Silberstufe, während ca. 12.500 Abzeichen in Bronze verliehen wurden. Abzeichen mit Einsatzzahlen sind besonders selten und entsprechend wertvoll.

Es gab eine Vielzahl von Herstellern, die das Panzerkampfabzeichen produzierten. Die Unterschiede zwischen den Abzeichen der verschiedenen Hersteller waren marginal, haben jedoch oft Auswirkungen auf den Preis. Abzeichen von Herstellern mit geringerer Produktionsmenge sind in der Regel seltener und begehrter.

Die Bedeutung von Dokumenten und Nachlässen

Zusätzlich zu den Abzeichen selbst sind auch passende Dokumente, wie Wehrpässe, Soldbücher und Urkunden, sehr gesucht und stehen hoch im Kurs bei Sammlern. Diese Dokumente sind nicht nur historische Artefakte, sondern auch wichtige Nachweise für die Verleihung des Panzerkampfabzeichens. Sie können die Authentizität und den Wert eines Abzeichens erheblich steigern.

Sammler von Militaria sind besonders an den Geschichten hinter den Abzeichen und den Menschen interessiert, die sie getragen haben. Nachlässe, die persönliche Gegenstände und Unterlagen von Soldaten enthalten, sind daher besonders begehrt. Sie geben einen Einblick in das Leben und die Erfahrungen der Soldaten während des Krieges.

Das Tragen des Panzerkampfabzeichens

Das Panzerkampfabzeichen wurde auf der linken Brustseite der Uniform getragen, sowohl in Dienst als auch außer Dienst. Es durfte auch zu allen Uniformen der Partei und des Staates getragen werden. Bei festlichen Anlässen war es auch möglich, eine verkleinerte Version des Abzeichens am linken Rockaufschlag der bürgerlichen Kleidung zu tragen. Ein dementsprechender Miniaturanhänger zum Frackkettchen war ebenfalls statthaft.

Laut dem Gesetz über Titel, Orden und Ehrenzeichen von 1957 ist das Tragen des Panzerkampfabzeichens in der Version des Dritten Reiches in der Bundesrepublik Deutschland nur ohne nationalsozialistische Embleme gestattet. Das Barett-Abzeichen der Panzertruppen der Bundeswehr lehnt sich an die 57er Version des Panzerkampfabzeichens der Wehrmacht an und zeigt einen stilisierten Kampfpanzer.

Fazit

Das Panzerkampfabzeichen war eine markante Auszeichnung für Soldaten der Panzer- und Unterstützungstruppen im Zweiten Weltkrieg. Mit verschiedenen Verleihungsstufen und Einsatzzahlen im Eichenlaubkranz war es ein Symbol für den Mut und die Tapferkeit der Soldaten im Kampf. Das Sammeln von Panzerkampfabzeichen und dazugehörigen Dokumenten ist heute eine beliebte Leidenschaft für Militaria-Sammler und bietet einen Einblick in die Geschichte und Geschichten des Zweiten Weltkriegs.


4.) For our english customers!

Dear friends of Militaria321.com!

This autumn we want to support our customers again with a special promotion!

Up from now to the 6th of December:

All “Top Star Auctions” on startpage will be 7.90€ instead of 9.90€!

Our promotion is valid during the mentioned time for all listed items either online or with the MLLister offline tool. Please be aware, that after this promotion, normal fees will apply again!

And as always - thx for your ongoing support, we are very thankful, still after 20 years of militaria321.com!

Best
militaria321.com Team!


Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen! Kontaktieren Sie uns bitte!
werbung@militaria321.com

Premium-Werbeeintrag gewünscht?

Gerne bewerben wir auch über diesen Newsletter außergewöhnliche Auktionen.
Planen Sie den Start eines besonderen Highlights?
Nutzen Sie doch diese Möglichkeit um den Beginn Ihrer Auktion besonders vielen Nutzern mitzuteilen!

Fragen Sie bitte an: werbung@militaria321.com



© 2000 - 2023 ASA - Alle Rechte vorbehalten. 
Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die AGB und die Datenschutzerklärung an. Militaria321.com übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten. 


newsletter@militaria321.com 
https://www.militaria321.com/

Diesen Newsletter können Sie über Ihre "Auktions Einstellungen" ein oder aus schalten!


Register  |  Sell  |  My Site  |  Search  |  Service  |  Help  |  Impressum
© 2000 - 2024 ASA © All rights reserved
Designated trademarks and brands are the property of their respective owners. Use of this Web site constitutes acceptance of the User Agreement and Privacy Policy.
Militaria321.com assumes no liability for the content of external linked internet sites.