THE WORLD'S BIGGEST MILITARIA AUCTION HOUSE!
The World's Biggest Militaria Auction House!


20.07.2024 - 03:33 MEZ
 
   Home | Sell | My Site | Forum | Service | Offline Tool | Help | Links
CATEGORIES
Militaria till 1914
Militaria - 1914-1918
Militaria - 1919-1933
Militaria - 1933-1945
Collectibles & Art & Antiques
Other collection areas
NATO-Shop & Hunting & Outdoor
Militaria – Miscellaneous
Starting price 1 Euro!
Shops
All categories
All new auctions
78752 auctions online

NEWS
NEWS
- Newsletter Juni 2024
- Newsletter - Dezember 2023
- Newsletter - November 2023
- Newsletter - September 2023
- Newsletter - Juli 2023

EVENTS
All Events

Add event

Newsletter Juni 2024

NEWSLETTER JUNI 2024


 

Inhalt

1.) Unsere neue Sommeraktion!
2.) Expertisen - Gutachten für Militaria!
3.) Militaria321 Wissen: "Der Stahlhelm M16"
4.) For our english customers!


 

1.) Die MILITARIA321 - Sommeraktion – Gültig ab sofort!

Ab sofort bis einschließlich 5.7.2024 gibt es wieder unsere beliebte Sommeraktion!

Alle Auktionen auf der Startseite unter "Top Star-Angebote" statt 9.90 Euro nur -> 6.90 Euro!

Eine gute Möglichkeit um zb. Zweitstücke oder Fundstücke aus Nachlässen bestmöglich einem großen Sammlerkreis anzubieten! Die Aktion gilt für alle Auktionen, die entweder Online oder mit dem MLLister im Aktionszeitraum eingestellt wurden.

Beachten Sie bitte:
Bei einer etwaigen Verlängerung der Auktion, nach erfolglosem Ablauf, fallen wiederum die normalen Gebühren an!

Wie immer danke für Eure Unterstützung und Support!
Wir wünschenerfolgreiches Sammeln!

Euer Militaria321.com Team!

2.) Expertisen - Gutachten für Militaria

Damit Sie auf der sicheren Seite sind, bieten wir unseren Kunden einen Expertisen-Service in Zusammenarbeit mit Herrn Steffen Mahnke an.

Ab sofort können Sie bei der Firma Militaria-Mahnke Expertisen für Orden und Ehrenzeichen anfertigen lassen. Expertisen bieten dem Verkäufer und den Käufer gleichermaßen große Vorteile. Der Verkäufer erhöht bei überprüften Orden und Ehrenzeichen seine Verkaufschancen erheblich. Der Käufer hat eine größtmögliche Sicherheit auf Echtheit und entsprechende Nachweise bei Versicherungsschäden und späteren Verkäufen.

Alle weitern Infos dazu gibt es hier auf unserer Expertisen-Seite:
https://www.militaria321.com/expertisen.cfm 


 

3.) Militaria321 Wissen: Der Stahlhelm M16

Der Stahlhelm M16: Ein Symbol des Ersten Weltkriegs

Der Stahlhelm M16 ist ein bedeutendes Symbol des Ersten Weltkriegs und ein Meilenstein in der Entwicklung der militärischen Kopfbedeckungen. In diesem Artikel werden wir die Entstehungsgeschichte des Stahlhelms M16 sowie seine Auswirkungen auf die Kriegsführung und die nachfolgende Entwicklung von Helmen betrachten.

Die Notwendigkeit eines effektiven Kopfschutzes im Ersten Weltkrieg

Im Ersten Weltkrieg führte die Weiterentwicklung der Waffen zu einer erhöhten Gefahr für die Soldaten auf dem Schlachtfeld. Insbesondere der Einsatz von Artilleriegeschossen führte zu einer verheerenden Anzahl von Kopfverletzungen durch Granatsplitter. Die existierenden Kopfbedeckungen, wie die deutsche Pickelhaube, boten keinen ausreichenden Schutz gegen diese Bedrohung. Angesichts dieser Situation wurde die Entwicklung eines neuen Kopfschutzes zu einer dringenden Notwendigkeit.


Die Entwicklung des Stahlhelms M16

2.1 Die frühen Versuche mit provisorischen Helmen

Bereits seit 1915 begannen einige Einheiten auf deutscher Seite damit, provisorische Helme herzustellen, um ihre Soldaten vor den Gefahren auf dem Schlachtfeld zu schützen. Ein Beispiel hierfür war der Gaede-Helm, der aus einer mit Stoff gefütterten Lederkappe mit einer 6 mm dicken Stahlplatte auf der Vorderseite bestand. Obwohl diese provisorischen Helme eine gewisse Schutzfunktion erfüllten, wurde deutlich, dass eine effektivere Lösung gefunden werden musste.

2.2 Die Zusammenarbeit von Friedrich Schwerd und August Bier

Im Jahr 1915 schlug der Marinegeneralarzt August Bier vor, einen deutschen Stahlschutzhelm zu entwickeln, um Schädel- und Hirnverletzungen zu vermeiden. In Zusammenarbeit mit dem Hauptmann und Maschinenbauprofessor Friedrich Schwerd wurde ein Helm aus vergütetem Chrom-Nickel-Stahl entwickelt, der den Anforderungen gerecht wurde. Der Helm wurde als Stahlhelm M16 bezeichnet und wies eine Kalotte aus hochwertigem Stahl sowie ein Innenfutter aus Leder auf. Dieses Innenfutter sorgte für Tragekomfort und dämpfte den Impuls, der auf den Helm einwirkte, um Verletzungen des Helmträgers zu verhindern.

2.3 Die Produktion und Einführung des Stahlhelms M16

Nach erfolgreichen Tests an der Front wurde die Massenproduktion des Stahlhelms M16 angeordnet. Die ersten Exemplare wurden Ende Januar 1916 ausgeliefert und ab Februar desselben Jahres an die Fronteinheiten verteilt. Zu Beginn der Schlacht um Verdun waren bereits viele deutsche Einheiten mit dem neuen Helm ausgerüstet. Der Stahlhelm M16 bestand aus einer 1,1 mm dicken Stahlplatte und wurde in sechs Arbeitsschritten hergestellt.


Die Schutzwirkung des Stahlhelms M16

Der Stahlhelm M16 bot den Soldaten einen verbesserten Schutz gegen Granatsplitter, umherfliegende Trümmerteile und andere Gefahren auf dem Schlachtfeld. Obwohl er einem direkten Treffer mit einer Gewehrkugel nicht standhalten konnte, erwies er sich als wirksamer Schutz gegen die Hauptbedrohungen des Krieges. Die Schutzwirkung des Stahlhelms M16 war so überzeugend, dass andere Nationen wie Frankreich und Großbritannien eigene Helme entwickelten und einführten.


Die Weiterentwicklung von Helmen nach dem Stahlhelm M16

Nach dem Ersten Weltkrieg entwickelten viele Länder ihre eigenen Helmentwürfe, die auf dem Erfolg des Stahlhelms M16 aufbauten. Die deutsche Wehrmacht führte den M35-Helm ein, der eine Weiterentwicklung des M16 war und aus Molybdänstahl bestand. Die amerikanischen Streitkräfte verwendeten zunächst eine Variante des britischen Brodie-Helms, bevor sie den M1-Helm einführten. Dieser Helm wurde bis zum Kriegsende in großen Stückzahlen produziert und war ein wichtiger Bestandteil der Ausrüstung der US-Truppen.

Die Bedeutung des Stahlhelms M16 als Symbol

Der Stahlhelm M16 wurde zum Symbol des Ersten Weltkriegs und des deutschen Militärstaates. Seine markante Form und seine Rolle als effektiver Kopfschutz für die Soldaten prägten das Bild des Krieges und hinterließen einen bleibenden Eindruck in der Geschichte der militärischen Ausrüstung.

Die Fortschritte in der Helmentechnologie

Die Entwicklung von Helmen hat seit dem Ersten Weltkrieg enorme Fortschritte gemacht. Moderne Gefechtshelme basieren auf Verbundwerkstoffen wie Kevlar und bieten einen noch besseren Schutz vor ballistischen Bedrohungen. Diese Helme sind leichter, strapazierfähiger und bieten eine verbesserte Passform und Tragekomfort. Die Integration von Nachtsichtoptiken, Kommunikationsequipment und anderen modernen Technologien hat die Funktionalität der Helme weiter verbessert.

Fazit

Der Stahlhelm M16 war ein bedeutender Meilenstein in der Entwicklung der militärischen Kopfbedeckungen und ein Symbol des Ersten Weltkriegs. Seine Schutzwirkung gegen Granatsplitter und andere Gefahren auf dem Schlachtfeld war bahnbrechend und führte zur Einführung ähnlicher Helme in anderen Nationen. Die Weiterentwicklung von Helmen nach dem Stahlhelm M16 hat zu noch effektiveren und vielseitigeren Schutzausrüstungen geführt, die den Soldaten auf dem modernen Schlachtfeld einen optimalen Schutz bieten.

 

 

 

 

Der Stahlhelm M16 in der seltenen MIMIKRY Tarnung. Das Mimikry Tarnmuster wurde per Hand aufgemalt in den Farben braun, rot und oliv, getrennt durch einen scharzen Strich.

 


 

3.) For our english customers!

Dear friends of Militaria321.com!

This summer we want to support our customers again with a special promotion!

Up from now to the 5th of July:

All “Top Star Auctions” on startpage will be 6.90€ instead of 9.90€!

Our promotion is valid during the mentioned time for all listed items either online or with the MLLister offline tool. Please be aware, that after this promotion, normal fees will apply again!

And as always - thx for your ongoing support, we are very thankful, still after 20 years of militaria321.com!

Best
militaria321.com Team!

 

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen! Kontaktieren Sie uns bitte!
werbung@militaria321.com

 

Premium-Werbeeintrag gewünscht?

Gerne bewerben wir auch über diesen Newsletter außergewöhnliche Auktionen.
Planen Sie den Start eines besonderen Highlights?
Nutzen Sie doch diese Möglichkeit um den Beginn Ihrer Auktion besonders vielen Nutzern mitzuteilen!

Fragen Sie bitte an: werbung@militaria321.com

 

 

© 2000 - 2024 ASA - Alle Rechte vorbehalten. 
Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die AGB und die Datenschutzerklärung an. Militaria321.com übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten. 

newsletter@militaria321.com 
https://www.militaria321.com/


Register  |  Sell  |  My Site  |  Search  |  Service  |  Help  |  Impressum
© 2000 - 2024 ASA © All rights reserved
Designated trademarks and brands are the property of their respective owners. Use of this Web site constitutes acceptance of the User Agreement and Privacy Policy.
Militaria321.com assumes no liability for the content of external linked internet sites.